Im Wechsel der Akkorde
Stichwort: Kompaktkamera

Willkommen Panasonic Lumix DMC-TZ101

Vorab: ich habe nichts davon, Produkte zu bewerben. Hier möchte ich nur meine Begeisterung für die Fotografie und Fototechnik, meine Überlegungen und Erfahrungen mitteilen.

Panasonic Travelzoom Kameras

Seit März 2012 nutze ich eine Canon Powershot G1X als kompakte Kamera, die ich praktisch immer dabei haben können wollte. Mein Smartphone reicht mir nicht zum Fotografieren und die DSLR möchte ich nicht ständig mit mir rumschleppen. (Ganz zu schweigen vom langwierigen und schmerzhaften Packen der Fototasche. Welche Objektive dürfen mit? Blitz? Stativ??).

Mit der Bildqualität der G1X war ich meistens ganz zufrieden. Das Handling war gut und das klapp- und schwenkbare Display hat mich stets begeistert. Die Bedienung war logisch und gab mir keine Rätsel auf.
Wünsche sind bei mir hauptsächlich im Hinblick auf die Größe (117 x 80 x 65 mm) und das Gewicht entstanden. Die Kamera habe ich nur schwer in die Jackentasche bekommen und mit 534 g zieht es auch ziemlich nach unten. Auch die Gemächlichkeit (Autofokus, Serienaufnahmen, Kunstpause beim Speichern) verlangte hin und wieder viel Geduld.
 weiter lesen »

1 Kommentar »

Willkommen Canon Powershot G1 X

Im Laufe der Zeit habe ich selbst dafür gesorgt, dass meine Fotoausrüstung immer schwerer wurde (zuletzt mit dem Ersatz meines Canon EF 70-200/4 L IS USM durch ein Canon EF 70-200/2.8 L IS II USM). Selbst wenn ich nur das Normalzoom (Canon EF 24-70/2.8 L USM) an der (Canon EOS) 5D Mark II mitnehme, ist diese Kombination mit 1,8 kg keine attraktive „Immer-dabei“-Lösung.

Im Grunde ist das überhaupt nicht schlimm, weil ich eher bewusst mit einer sorgsam gepackten Fototasche zum Fotografieren losgehe um mich dann auf das Fotografieren zu konzentrieren. Einzig die Schnappschüsse (von durchaus fraglichem Wert) und nicht wiederkehrende Situationen gehen mir somit regelmäßig verloren.

 weiter lesen »

0 Kommentare »