Im Wechsel der Akkorde
Stichwort: Fotos 2011

HDR mit Adobe Photoshop CS5

Zur Abwechselung habe ich das obige HDR aus einer Belichtungsreihe, die bei meiner Fototour im Flugplatzmuseum Cottbus neben den Panoramen entstanden ist, mit Photoshop CS5 (statt mit Photomatix) berechnet.
Hintergrund dieses Versuchs ist meine derzeitige Überlegung, von Photoshop Elements 9 auf das große Photoshop upzugraden. Dazu habe ich mir die 30-Tage-Demoversion von Photoshop installiert, um mir die Unterschiede und den für mich relevanten Mehrwert der größeren Version vor Augen zu führen.
Bei der Gelegenheit habe ich auch die HDR-Funktion in Photoshop ausprobiert und das ist das Ergebnis. Die HDR-Funktion ist für mich als Photomatix-Nutzer sicher nicht der Kaufgrund, aber ich war auf das Handling gespannt. Ich fand die Regler in Photoshop recht intuitiv und denke, dass die Ergebnisse vergleichbar sind.

6 Kommentare »

Flugplatzmuseum Cottbus: noch ein HDR-Panorama

Flugplatzmuseum Cottbus

Vorab: ich habe weder eine heimliche noch eine unheimliche Neigung zu militärischen Motiven. Die Aufnahmen habe ich zusammen mit diesen (und einigen anderen, die noch auf meiner Festplatte warten) bei einem Besuch des Flugplatzmuseums Cottbus Anfang Dezember gemacht. Dieser Ort bot sich einfach zum Fotografieren eines Panoramas an, da mir dort wenig bis gar keine Menschen vor das Objektiv liefen und etwas mehr zu sehen ist als Feld, Wald und Wiese.
 weiter lesen »

0 Kommentare »

Insel Rügen: Ostseeurlaub im Februar

Nicht, dass es mich stört, aber neben der Tatsache, dass diese Weihnachten (zumindest in Cottbus) nicht weiß waren, empfinde ich die Temperaturen (am heutigen Tag +9°C) nicht als winterlich. Besonders wurde mir das bewusst, als ich gerade beim Aufräumen noch Bilder von meinem Ostseeurlaub im Februar diesen Jahres gefunden habe. In meiner Erinnerung konnte ich fast noch den scharfen Wind spüren, der mir da bei -6°C durch die Jacke fuhr. Die Minustemperaturen werden wir sicher auch in diesem Winter noch bekommen. Zur Einstimmung füge ich ein paar Bilder vom Februar an.

3 Kommentare »

HDR-Panorama: ein erster Versuch

unter dem Dach

Mit der Erzeugung von HDR-Bildern aus Belichtungsreihen hatte ich mich schon einige Male beschäftigt. Neu ist mein Interesse an Panoramen. Im einfachsten Fall wird ein vorhandenes Bild (3:2 oder 4:3) so beschnitten, dass es wesentlich breiter als hoch ist – fertig ist das Panorama. Aber das wäre ja zu einfach.
 weiter lesen »

0 Kommentare »

Fuerteventura: Nuestra Señora del Carmen in Morro Jable

Nuestra Señora del Carmen

Während meines diesjährigen Sommerurlaubs auf der Insel Fuerteventura konnte ich bei dem in jedem Jahr Mitte Juli und zu Ehren der Schutzheiligen der Fischer – Señora del Carmen – veranstalteten Fest in Morro Jable (auf der Halbinsel Jandia) dabei sein.
Genau genommen habe ich mir nur die abschließende Prozession am 16. Juli angesehen, denn das Fest und die Feierlichkeiten sollen ganze zehn Tage andauern. Bei der Prozession wird eine Statue der Heiligen Carmen durch die Sträßchen des Ortes getragen und mit Booten aufs Meer hinausgefahren.
Zu meiner besonderen Freude wurde diese Prozession von einer zünftigen Kapelle angeführt: der BANDA MUNICIPAL DE PÁJARA. Dieser Kapelle galt dann auch mein vorrangiges Interesse, wie man vielleicht an den Bildern erkennen kann. Ich habe auch versucht, mit dem Zoom H4n etwas Hörbares einzufangen (drei kurze Audiobeispiele finden sich weiter unten).
Außer mir gab es natürlich eine ganze Reihe weiterer Fotografen und auch ein kleines Videoteam – wahrscheinlich von einem lokalen Fernsehsender. Interessant war das für mich insofern, als dieses Videoteam mit einer Canon-DSLR gefilmt hat.
 weiter lesen »

0 Kommentare »

Fuerteventura: Nachtaufnahme unseres Hotels

Nachtaufnahe unseres Hotels in Fuerte Ventura

Als ich zuletzt eine Nachtaufnahme vom Staatstheater Cottbus gemacht hatte, fiel mir ein, dass bei mir ja noch eine weitere Nachtaufnahme auf der Festplatte schlummert.
Die habe ich im Juli diesen Jahres in Fuerteventura gemacht. Dort waren wir in unserem Sommerurlaub auf der Halbinsel Jandia in Esquinzo.
Die Aufnahme stammt von unserem Hotel. Die Brüstung des Balkons, der zu unserem Zimmer gehörte, hatte ich als Stativ genutzt.
Also habe ich mir das Bild gleich mal vorgenommen und versucht, es ähnlich dem Theaterbild über eine künstliche Belichtungsreihe aus einer RAW-Datei mit 5 Bildern im Abstand von jeweils 1 EV als eher „unauffälliges“ HDR zu entwickeln. Dazu habe ich diesmal in Photomatix die Methode Fusion (statt Tonemapping) genutzt.

0 Kommentare »