Im Wechsel der Akkorde
Stichwort: Canon EF 16-35/2.8 L II USM

Fuerteventura: Nachtaufnahme unseres Hotels

Nachtaufnahe unseres Hotels in Fuerte Ventura

Als ich zuletzt eine Nachtaufnahme vom Staatstheater Cottbus gemacht hatte, fiel mir ein, dass bei mir ja noch eine weitere Nachtaufnahme auf der Festplatte schlummert.
Die habe ich im Juli diesen Jahres in Fuerteventura gemacht. Dort waren wir in unserem Sommerurlaub auf der Halbinsel Jandia in Esquinzo.
Die Aufnahme stammt von unserem Hotel. Die Brüstung des Balkons, der zu unserem Zimmer gehörte, hatte ich als Stativ genutzt.
Also habe ich mir das Bild gleich mal vorgenommen und versucht, es ähnlich dem Theaterbild über eine künstliche Belichtungsreihe aus einer RAW-Datei mit 5 Bildern im Abstand von jeweils 1 EV als eher „unauffälliges“ HDR zu entwickeln. Dazu habe ich diesmal in Photomatix die Methode Fusion (statt Tonemapping) genutzt.

0 Kommentare »

Cottbus in Bildern – Folge 5

Hier gibt es ein paar frische Bilder vom Neujahrstag aus Cottbus. Das letzte Bild vom Theater ist nach dem Kaffeetrinken entstanden, denn da war es schon dunkel. Es bedurfte bei einer Sekunde Belichtungszeit einer Stabilisierung in Form eines Zauns, auf den ich die Kamera aufstützen konnte.

0 Kommentare »

Schottland: Quiraing (Isle of Skye)

Heute gibt es wieder ein Bild aus Schottland – genauer: von der Isle of Skye. Von Mallaig sind wir mit der Fähre nach Armadale auf die Insel übergesetzt. Als Quartier hatten wir das Youth Hostel in Uig gebucht. Auf der Insel haben wir eine feuchte und rutschige Wanderung in der landschaftlich sehr reizvollen Gegend durch das Quiraing unternommen. Hier waren Regenkleidung und Wanderschuhe Pflicht. Die schönen Aussichten haben wir als Belohnung für die Anstrengung empfunden.

0 Kommentare »

Schottland: Auf den Spuren des Hogwarts Express

Heute ist ein guter Tag um Bilder am Computer zu bearbeiten, weil es fast ununterbrochen regnet. Eins davon zeige ich hier. Es stammt von unserem Schottlandurlaub im August dieses Jahres. Wir waren dort auf dem Weg von Oban zur Fähre in Mallaig, die uns auf die Insel Skye gebracht hat. In Glenfinnan haben wir einen Halt eingelegt und sind auf einen Hügel geklettert, um einen guten Fotostandort für das Viadukt zu finden. Über dieses Viadukt soll auch der Hogwarts Express in den Harry-Potter-Filmen gedonnert sein. Ich nehme an, dass die Szenen noch digital aufgehübscht worden sind, denn das Original konnte mich nicht unbedingt begeistern. Wohl aber der Ausblick von diesem Hügel. Ich habe bei dem Bild wieder eine künstliche Belichtungsreihe aus der RAW-Datei erzeugt und diese dann als HDR in Photomatix verrechnen lassen.

0 Kommentare »

Berlin: Führung im Reichstagsgebäude

Am 23. Oktober durften wir an einer Gruppenführung für Familien (mit Kindern im Alter zwischen 6 und 14 Jahren) durch den Reichstag teilnehmen. Für diese etwa 90-minütige Führung, die in der sitzungsfreien Zeit durch den Besucherdienst durchgeführt wird, muss man sich rechtzeitig anmelden. Dafür braucht man sich dann nicht an einer langen Warteschlange anstellen, sondern wird am Nordeingang (Presseeingang) nach einer Sicherheitskontrolle zur vereinbarten Zeit direkt in Empfang genommen.
 weiter lesen »

0 Kommentare »

Schottland: die Ruine des Kilchurn Castle

Auf unserer Fahrt von Glasgow nach Oban haben wir nach dem Inveraray Castle noch die Ruine des Kilchurn Castle am Nordostufer von Loch Awe besichtigt (Eintritt frei). Wir haben erfahren, dass es sich um einen verfallenen Herrensitz aus dem 15. Jahrhundert handelt. Es soll der Sitz der Breadalbanes aus dem Campbell-Clan gewesen sein und lag ursprünglich auf einer Insel. Demnach wurde das Kilchurn Castle ca. um 1450 durch Colin Campbell, den ersten Lord von Glenorchy, als ein fünfstöckiger Wohnturm erbaut.
Meiner Meinung nach entwickelt die Ruine vor allem durch die von Wasser umgebene Lage in einer malerischen schottischen Landschaft ihren Reiz.

1 Kommentar »