Im Wechsel der Akkorde
Donnerstag, 22. Juni 2017

Fotoausrüstung

Zeitreise: 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
Übersicht: Fotoausrüstung Wunschliste

Fotoausrüstung


Übersicht Fotoausrüstung:

(Stand 06/2017) Anfang
Kompaktkamera
  • Canon Powershot G1 X
  • DSLR
  • Canon EOS 5Ds
  • Canon EOS 5DsR
  • Objektive
  • Canon EF 50/1.4 USM
  • Canon EF 100/2.8 L Macro IS USM
  • Canon EF 8-15/4 L USM
  • Canon EF 16-35/4 L IS USM
  • Canon EF 24-70/2.8 L II USM
  • Canon EF 70-200/2.8 L IS II USM
  • Canon EF 70-200/4 L IS USM
  • Canon EF 100-400/4.5-5.6 L IS II USM
  • Canon Extender EF 1.4x III
  • Canon Extender EF 2x III
  • Blitz / Licht
  • 2x Metz Mecablitz 58 AF-1 C
  • 2x Metz Mecablitz 48 AF-1 C
  • Metz Mecablitz 15 MS-1
  • 2x Walimex Softbox 60×90
  • Yongnuo YN-622C-TX (Funkauslöser)
  • 4x Yongnuo YN-622C (Funktransceiver)
  • Stativ
  • Giottos MT9370 (Alu-Dreibein)
  • Giottos MH1300-657 (Kugelkopf)
  • Induro AM24 (Alu-Einbein)
  • Novoflex VR-System PRO II (Panoramasystem)
  • Novoflex QPL VR-Slant (Panoramasystem)
  • Novoflex MagicBalance (Nivellierkalotte)
  • Manfrotto MA 405 (Getriebeneiger)
  • Makrokreuzschlitten
  • Rollei Rock Solid Carbon Gamma (Karbon-Dreibein)
  • Tiltall BH-07 (Kugelkopf)
  • Zubehör
  • Belmalia 8 Step Up Ringe (77-82, 72-77, 67-72, 62-67, 58-62, 55-58, 52-55, 49-52)
  • B-Grip: b-glider und belt holster
  • Canon W-E1 (WiFi-SD-Karte)
  • Canon WP-DC44 (UW-Gehäuse für Canon G1X)
  • Datacolor Spyder 3 Pro
  • Datacolor SpyderCUBE
  • Hähnel Giga T Pro II Canon (Funkauslöser und Intervalltimer)
  • Haida ND3.0 1000x 82mm
  • Hoya HD CIR-PL 82mm
  • Hoya HD CIR-PL 82mm
  • Hoya CIR-PL 77mm
  • Hoya Pro1 Digital NDX8 77mm
  • Kenko Automatik-Zwischenringsatz
  • Marumi MC-CPL 72mm
  • Neewer 1x-2x Winkelsucher
  • 3x Patona Premium Akku LP-E6N
  • Patona Dual Charger LP-E6N
  • Wacom Intuos3 A3 Wide DTP
  • Speicherkarten
  • CF-Karten: 2x Komputerbay 128GB 1066x, Kingston 64GB Ultimate 600x, 2x Transcend 32GB 400x, 2x SanDisk Extreme III 8GB, 5x 2GB
  • SD-Karten: SanDisk Extreme Pro 64GB, Samsung 32GB, 2x SanDisk Ultra II 4GB
  • Taschen
  • Lowepro Classified 140 AW
  • Lowepro Classified Sling 220 AW
  • Godspeed Dailybag Mountain 603 Fotorucksack
  • Software
  • Adobe Photoshop CS6.2
  • Nik Collection 1.1.1.1
  • PTGui 10.0.15 PRO
  • PanoramaStudio Pro 3.1.0
  • Photomatix Pro 5.1.3
  • Anthropics Portrait Professional Studio 12.5.2.1
  • Adobe Photoshop Elements 9
  • Elements+ für Adobe Photoshop Elements 9
  • Adobe Premiere Elements 9
  • PC: Win7/64, Intel Core i5-2500K, 12GB RAM, 1TB SSD, 512GB SSD, 1TB HDD, HIS HD 7750 iSilence5, 3x NEC Multisync PA241W
  • Notebook: Asus Zenbook Prime UX31A R4003V, Win7/64, Intel Core i7-3517U, 4GB RAM, 256GB SSD, ext. 256GB SSD
  • Bücher
  • Andreas Feiningers Grosse Fotolehre, Andreas Feininger, ISBN: 978-3-4531-7975-2
  • Der fotografische Blick, Michael Freeman, ISBN: 978-3-8272-4288-4
  • Die fotografische Idee, Michael Freeman, ISBN: 978-3-8272-4683-7
  • Licht & Beleuchtung, Michael Freeman, ISBN: 978-3-8272-4098-9
  • Im richtigen Licht: Menschen, Alex Larg, ISBN: 3827328489
  • Licht in der Porträtfotografie, Steve Bavister, ISBN: 978-3-7723-7258-2
  • Fotoschule Porträtfotografie, Stefan Weis, ISBN: 978-3-7723-7227-8
  • Moderne Erotische Digital-Fotografie, Jens Brüggemann, ISBN: 3826616871
  • Bildgestaltung für Fortgeschrittene, Martin Zurmühle, ISBN: 3815826284
  • Profikurs Digitale Fotografie, Vincent Oliver, ISBN: 3499612445
  • Foto-Workshops 222 Profitipps für bessere Fotos, Reinh. Wagner, ISBN: 978-3-645-60039-2
  • FotoScout, Michael Freeman, ISBN: 978-3-8272-4572-4
  • Der entscheidende Moment, Joe McNally, ISBN: 978-3-8273-2692-8
  • Hot Shoe Diaries, Joe McNally, ISBN:3827328675
  • Kreative Fotografie mit entfesselten Systemblitzen, H. Roggemann, ISBN: 3826656091
  • Besser blitzen mit der Canon E-TTL-Technik, Dr. Kyra Sänger, ISBN: 3815826942
  • Canon EOS 5Ds/5DsR, Christian Westphalen, ISBN: 978-3-8362-3953-0
  • Panoramafotografie Der Meisterkurs, Stefan Gross, ISBN: 978-3-8272-4755-1
  • Panoramafotografie, Klaus Kindermann, ISBN: 978-3-7723-6490-7
  • Profibuch Panorama-Fotografie, K.Kindermann / R. Wagner, ISBN 978-3-645-60118-4
  • Profibuch HDR-Fotografie, Reinhard Wagner, ISBN: 978-3-645-60099-6
  • HDR-Fotografie, Michael Freeman, ISBN:978-3-8272-4381-2
  • DRI und HDR – das perfekte Bild, Jürgen Kircher, ISBN:978-3-8266-5903-4
  • Kontrastreiche DRI-Bilder erzeugen, Stefan Simons, ISBN: 978-3-8158-2631-7
  • Photoshop CS5 im Praxiseinsatz, R.Schäle & J.Brückmann, ISBN: 978-3-8158-3050-5
  • Scott Kelbys Photoshop CS4 für Digitalfotografen, ISBN: 978-3-8273-2755-0
  • Photoshop CS4 für Fotografen, Martin Evening, ISBN: 978-3-8273-2793-2
  • Photoshop CS3 Kompendium, Heico Neumeyer, ISBN: 978-3-8272-4252-5
  • Photoshop für Aktfotografen, Chr. Haasz und Eva Ruhland, ISBN: 978-3-645-60029-3
  • Digitales Licht, Uli Staiger, ISBN:978-3-8266-9055-6
  • Farbkorrektur für Fotografen (Band 2), Christoph Künne, ISBN: 978-3-8273-2312-5
  • Schärfen und Weichzeichnen (Band 3), Doc Baumann, ISBN: 978-3-8273-2313-2
  • Ebenen (Band 8), Christoph Künne, ISBN: 978-3-8273-2318-7
  • Retuschieren (Band 14), Christoph Künne, ISBN: 978-3-8273-2549-5
  • Schwarzweiß-Labor (Band 12), Christoph Künne, ISBN: 978-3-8273-2409-2
  • Text und Typoeffekte (Band 17), Doc Baumann & Chr. Künne, ISBN: 978-3-8273-2601-0
  • Einrichten und Automatisieren (Band 18), Doc Baumann & Chr. Künne, ISBN: 978-3-8273-2602-7
  • Verzerren (Band 19), Doc Baumann, ISBN: 978-3-8273-2603-4
  • Farbmanagement für Fotografen, Chr. Künne & Chr. Gamper, ISBN: 978-3-8273-2461-0
  • Stockfotografie, Helma Spona, ISBN: 978-3-645-60014-9
  • Technische Fotografie, Richard Zierl, ISBN:978-3-8273-7264-2
  • Geotagging für Fotos, Matthias Schwindt, ISBN:978-3-7723-7704-4
  • Faszination Sportfotografie, Laci Perenyi/Jörg Walther, ISBN: 978-3-8158-2688-1
  • Digitale Unterwasserfotografie, Kerstin Bloch, ISBN: 978-3-8266-5513-5
  • Professionelle Architekturfotografie, A. Hausberg und A. Simons, ISBN: 978-3-8266-5080-2

  • Wunschliste:

    Anfang
  • ein gebrauchtes Canon EF 500mm f/4.0 L IS II USM für August – September 2017
  • ggf. ein Sigma 24-70mm f/2.8 DG OS HSM Art im Tausch gegen mein Canon-Zoom
  • ggf. ein Canon EF 85mm f/1.4 L IS USM (falls es gut, bezahlbar und nicht zu schwer wird)

  • 2007

    Anfang

    Mit der festen Überzeugung eine Spiegelreflexkamera zu benötigen, wollte ich mich bei gesetztem Budget zwischen Canon (EOS 400D) und Pentax (K10D) bzw. Samsung (GX-10) entscheiden. Nikon hatte mich mit der D40 damals nicht überzeugen können – das nächst größere Modell war mir zu teuer… Es ist dann die Canon geworden.
    Was ich zu dem Zeitpunkt noch nicht auf der Agenda hatte, war der sich schnell relativierende Preis des reinen Gehäuses zu dem „Zubehör“, insbesondere (und falls möglich) hochwertiger Optiken. Nicht wirklich bewusst war mir auch, dass ich mit dem Kauf der 400D eine Systementscheidung für Canon getroffen hatte (nicht die schlechteste, aber es gibt Alternativen), die man so schnell nicht wieder umstößt. Die Phase mit der grünen Welle (=Vollautomatik) habe ich dann schnell überwunden und richtig Spaß an der Sache gefunden.

    Das Kit-Objektiv (EF-S 18-55/3.5-5.6, das häufig zusammen mit dem Gehäuse angeboten wurde) war für den Anfang völlig in Ordnung. Es ließ aber schnell Wünsche nach mehr Tele-Brennweite aufkommen. Zu dem Zeitpunkt habe ich versucht, alle Brennweiten mit einem Objektiv abzudecken. Das nennt sich dann Superzoom. Mit dem Sigma 18-200/3.5-6.3 DC OS habe ich so eines mit Bildstabilisator erworben – tolles Teil! Ausserdem musste noch eine Festbrennweite für Porträts her (EF 50/1.4 USM) und natürlich ein richtig gutes Blitzgerät (Metz Mecablitz 58 AF-1).

    (alle Artikel mit Fotos von 2007)

    2008

    Anfang

    Nicht einmal ein Jahr nach dem Kauf der 400D habe ich sie auch schon wieder verkauft und dafür eine 40D angeschafft. Für mich ist heute nicht mehr so richtig griffig, was eigentlich der Grund dafür war. Hat mich die LiveView gelockt oder die deutlich höhere Serienbildgeschwindigkeit? Ich weiß nur noch, dass es nicht an den Bildern der 400D lag, denn von denen war ich begeistert und überzeugt. Im Gegenteil: von der 40D war ich sogar anfangs enttäuscht, weil die Voreinstellungen nicht mehr diese bonbon-bunten Bilder hervorbrachten. Es brauchte etwas Zeit, bis ich das zu schätzen gelernt habe.
    Das erste Filter, das ich mir für die Kamera angeschafft habe, war ein Polfilter (zirkuläres Polarisationfilter, siehe auch Wikipedia: Polarisationsfilter). Dieses Filter macht (wenn alles gut läuft), dass Kontraste gesteigert, Farben intensiviert und Reflexionen unterdrückt werden. Besonders die Unterdrückung von Reflexionen ist interessant, weil man das meines Wissens mit Software nachträglich nicht hinbekommt.

    Zum Beispiel sollen durch den Einsatz des Filters Spiegelungen auf Fensterscheiben oder der Wasseroberfläche nahezu gänzlich verschwinden. In den obigen Bildern habe ich meinen ersten Versuch mit dem Filter an einer spiegelnden Schaufensterscheibe dokumentiert. Durch das Drehen des Filters ändert man den Reflexionswinkel und somit den Wirkungsgrad. Ich denke, den beschriebenen Effekt kann man gut nachvollziehen.

    Im Oktober habe ich mit der Arbeitsgruppe „Kinder entdecken die Natur“ den Tierpark Cottbus besucht und ein paar Bilder gemacht. (Canon EOS 40D mit Sigma 18-200/3.5-6.3 DC OS)

    (alle Artikel mit Fotos von 2008)

    2009

    Anfang

    In diesem Jahr war die Telebrennweite das mich beherrschende (fototechnische) Thema. Bisher war bei mir mit 200 mm Ende im Gelände (mit dem Sigma 18-200/3.5-6.3 DC OS), was am Crop (APS-C-Sensor) eine kleinbildäquivalente Brennweite von 320 mm ergibt. Die habe ich auch oft genutzt und mir meistens noch mehr gewünscht. Mehr Brennweite und auch mehr Lichtstärke und mehr Qualität im Sinne von Schärfe und Auflösung, denn das Superzoom bleibt ein Kompromiss mit gelegentlichem Nachgeschmack. Auf der Suche nach der neuen (oder gebrauchten) Traumlinse war eigentlich die spannendste Frage: Zoom oder Festbrennweite? „Oder“ deswegen, weil ich mir beides gleichzeitig nicht leisten mochte. LöwenporträtAus praktischen oder praktikablen Erwägungen habe ich zunächst ein 100-400 mm Zoom für mich in Betracht gezogen – bin dann aber in letzter Minute auf eine Festbrennweite umgeschwenkt und habe ein gebrauchtes Canon EF 300/4 L IS USM erstanden, welches ich im Bedarfsfall mit einem 1,4-fach Telekonverter auf 420 mm (dann allerdings mit Anfangsblende 5,6) verlängern kann. (Die kleinbildäquivalenten Brennweiten wären 480 und 670 mm.) Anfangs gab es zunächst einige Startschwierigkeiten, die aber zum Glück nicht durch das Objektiv verursacht wurden. Ob die Festbrennweite letztlich aber eine richtige Entscheidung war, würde sich noch zeigen müssen. Der fotografische Höhepunkt des Jahres war dann mit Sicherheit die viertägige Safari in Kenia (Tsavo East und West) im Oktober. Dort kam nicht nur das Teleobjektiv häufig zum Einsatz, sondern auch meine neue Fototasche von Lowepro.

    (alle Artikel mit Fotos von 2009)

    2010

    Anfang

    Bali-BüsteMit dem Kauf meines vierten Kompaktblitzgerätes Anfang des Jahres dürfte ich ausreichend ausgestattet sein, um auch etwas aufwändigere Lichtaufbauten realisieren zu können. Dabei würde die klassische Verteilung für ein Porträt so aussehen, dass ein 58er Metz als Master auf der Kamera fungiert und die anderen Blitze in den Remote-Gruppen A (Hauptlicht), B (Füll- oder Effektlicht) und C (Hintergrundlicht) arbeiten. Je nach Situation sind aber auch andere Zuordnungen umsetzbar. Die Steuerung erfolgt entfesselt (drahtlos) wahlweise per E-TTL oder manuell von der Kamera aus. Woran ich jetzt noch arbeiten musste, war die Lichtformung. Denn durch die kleine Fläche der Lichtquelle bei Kompaktblitzgeräten, ist das Licht sehr hart und das passt nicht immer. Dazu habe ich mir zwei einfache Softboxen (Walimex 60×90) besorgt. Außerdem habe ich angefangen, mit Farbfolien, die zum Beispiel Tageslicht in Kunstlicht umwandeln (oder umgekehrt), zu experimentieren.
    Mit dem Kauf des Objektivs Canon EF 70-200/4 L IS USM wollte ich die Abbildungsleistung im Telebereich verbessern. Ausserdem war es eine Vorbereitung für meine angestrebte Erweiterung um das digitale Vollformat (Kleinbild). Ich schreibe bewusst „Erweiterung“, denn ich sehe die Vor- und Nachteile beider Sensorgrößen – möchte also meine 40D behalten.
    Im März war es dann endlich so weit: Schneckenzeitich habe meine Fotoausrüstung um die Canon EOS 5D Mark II erweitert. Von Anfang an mit dabei war das Objektiv Tamron SP AF 24-135/3.5-5.6 AD Asph. [IF]. Mein Superzoom Sigma 18-200/3.5-6.3 DC OS habe ich dann im April verkauft, da ich es an der 5DMk2 ohnehin nicht nutzen kann und ich meinen Objektivpark etwas ordnen wollte. Genauso erging es dann im Mai meinem geliebten Canon EF-S 10-22/3.5-4.5 USM, da es ebenfalls nur für APS-C-Sensoren gebaut ist. Für das Geld habe ich mir im Wonnemonat Mai noch ein Canon EF 135/2 L USM in der Bucht ersteigert. Seit Mitte Juni bin ich übrigens CPS-Mitglied (Canon Professional Service).
    Um Landschaften zu fotografieren nehme ich oft ein Weitwinkelobjektiv. Nun halte ich die 24mm Brennweite des Tamron-Zoom-Objektivs für ganz brauchbar – zumindest abgeblendet. Etwas verwöhnt vom Canon EF-S 10-22 an der 40D, wollte ich diesen Superweitwinkel aber auch wieder am Kleinbildsensor haben. Eine bestimmte Festbrennweite hielt ich für zu unflexibel – in diesem Bereich macht jeder Millimeter Brennweite einen beachtlichen Unterschied. Letztlich habe ich mich für das Canon 16-35/2.8 L II USM entschieden. Ende Juni ist dann meine EOS 40D zum zweiten Mal ausgefallen. Aber der Canon-Service hat sie wieder hinbekommen.
    PhotomatixSo richtig schöne Fotomotive habe ich auf meiner Schottland-Rundreise im August vor das Objektiv bekommen, auf der ich auch mal mein Stativ outdoor benutzt habe. Für bessere HDR-Bilder habe ich mir auch gleich Photomatix zugelegt. Was richtig schöne Fotomotive angeht, erging es mir genauso bei einem Wochenendausflug nach Venedig im September. Dort allerdings ohne Stativ.
    Anfang Oktober konnte ich dann mein Wunsch-Makro (Sigma 150/2.8 EX DG HSM) gebraucht für einen (wie ich finde) vernünftigen Preis ersteigern. Da ich vorhabe, mich mit dem Thema etwas eingehender zu beschäftigen, habe ich mir gleich noch einen Makrokreuzschlitten und einen Makroblitz dazu besorgt. Im Gegenzug habe ich mein Tamron-Superzoom verkauft. Ende des Jahres habe ich noch in das neue Adobe Photoshop Elements 9 sowie einige Zusatztools investiert.

    (alle Artikel mit Fotos von 2010)

    2011

    Anfang

    Steinfigur (Blende 2.8)Gleich zu Beginn des Jahres habe ich mir meinen Wunsch nach einem lichtstarken Standardzoom-Objektiv mit dem Canon EF 24-70/2.8 L USM erfüllt, das ich gebraucht im DSLR-Forum gekauft habe.
    Erstmals hat mich die Panoramafotografie interessiert. Mit meinem Makrokreuzschlitten und einem Metallwinkel vom Baumarkt (als Hochformatwinkel) habe ich mein erstes 360°-HDR-Panorama (einreihig, zylindrisch) realisiert.
    Zum Ende des Jahres habe ich eine kleine Umgestaltung meines Objektivparks in Angriff genommen. Das Canon EF 135/2 L USM habe ich trotz der hervorragenden Leistung bisher sehr wenig eingesetzt und es ist bei der Brennweite sehr nahe am Sigma Macro 150/2.8 EX DG HSM. Daher habe ich es zusammen mit dem Canon EF 70-200/4 L IS USM verkauft und mir dafür dann das Canon EF 70-200/2.8 L IS II USM gekauft.

    (alle Artikel mit Fotos von 2011)

    2012

    Anfang

    Da ich mein Interesse für Panoramen entdeckt hatte, musste nun doch ein richtiges Stitching-Programm her: Panorama Studio 2 Pro von Tobias Hüllmandel. Im März habe ich dann meinen „Baumarktwinkel-Panoramakopf“ durch ein Novoflex VR-System PRO II ersetzt und aus Stabilitätsgründen statt des bisherigen Kugelkopfes die Nivellierkalotte Novoflex MagicBalance auf mein Stativ gesetzt.
    Dann habe ich mir noch den Wunsch einer Kompaktkamera erfüllt. Eigentlich hatte ich an eine Canon Powershot G12 gedacht, um z.B. meine Blitze auch an der Kompakten nutzen zu können. Im Januar wurde meine Hoffnung auf einen ambitionierten Nachfolger der G12 zur Eröffnung der CES mit der Ankündigung der Canon Powershot G1X mehr als erfüllt (die sie dann ja doch nicht war, sondern die G15). Aber diese Kamera musste ich einfach haben.
    Die Panoramen haben mich immer intensiver beschäftigt, aber der Aufwand für die Aufnahmen hatte es in sich. Ich bin dann auf eine recht mobile Lösung mit Fisheye-Objektiv (Canon EF 8-15/4 L USM) und Einbeinstativ (Induro AM-24) umgestiegen. Mit Hilfe des Novoflex VR-System SLANT ist es möglich, mit nur 4 Aufnahmen ein (fast) vollständiges Kugelpanorama zu erstellen. Allerdings habe ich auch noch PTGui benötigt, da Panorama Studio (noch) nicht mit Fisheye-Objektiven arbeiten kann.
    Durch ein spezielles Upgrade-Angebot bin ich ausserdem zu Adobe Photoshop CS5.1 gekommen.
    Nach der Photokina und dem großen Firmware-Upgrade für die 7D war ich mir sicher, dass es für diese Kamera so schnell keinen Nachfolger geben würde. Durch die neue Firmware ist die 7D auch noch etwas attraktiver geworden. Also habe ich mich für ein Upgrade von meiner 40D auf eine gebrauchte 7D entschlossen.

    (alle Artikel mit Fotos von 2012)

    2013

    Anfang

    Eigentlich wollte ich mich ja ausschließlich auf Objektive beschränken, die vollformattauglich sind. Im Juni habe ich aber doch eine Ausnahme für meine Canon EOS 7D gemacht: das Canon EF-S 15-85/3.5-5.6 IS USM. Das Objektiv ist zwar kein Lichtriese, hat aber meiner Meinung nach einen äußerst attraktiven Brennweitenbereich (wirkt am Kleinbildsensor wie 24-136 mm) und wirklich brauchbare optische Qualitäten.
    Zum Ende des Jahres habe ich mir ein gebrauchtes Grafiktablett (Wacom Intuos3 A3 Wide DTP) als Mausersatz zugelegt. Die Fotobearbeitung in Photoshop CS6 ist damit präziser und einfacher machbar.

    (alle Artikel mit Fotos von 2013)


    2014

    Anfang

    Im Mai habe ich mein Bildschirmtrio etwas verändert. Bisher hatte ich in der Mitte den NEC PA241W und links und rechts jeweils meine alten Eizo FlexScan L568 im Hochformat, was auch an der Grafikkarte HIS HD 7750 iSilence5 sehr gut funktioniert hat. Nun war mir bei einigen Bearbeitungen (z.B. Panorama) die seitliche Bildschirmfläche im Hochformat etwas knapp geworden und so habe ich den linken Eizo gegen einen zweiten NEC PA241W ausgetauscht.
    Na ja, damit es gleichmäßiger aussieht habe ich im November auch noch den rechten Eizo gegen einen NEC PA241W ausgetauscht und damit eine Bildschirmfläche von 5760 x 1200 Pixel.

    (alle Artikel mit Fotos von 2014)


    2015

    Anfang

    Im Dezember habe ich die Canon EOS 7D und das Objektiv Canon EF-S 15-85/3.5-5.6 IS USM verkauft (Schluss mit APS-C) um Platz für neues zu machen.

    (alle Artikel mit Fotos von 2015)


    2016

    Anfang

    Anfang des Jahres konnte ich mir eine gebrauchte Canon EOS 5Ds zulegen. Und ich habe das tolle Canon EF 300/4L IS USM abgegeben und ein fast neues Canon EF 100-400/4.5-5.6L IS II USM gekauft. Dann wurde das Canon EF 16-35/2.8L II USM gegen ein Canon EF 16-35/4L IS USM ersetzt.
    Salalah Rotana ResortMein Reise-Tele-Zoom-Objektiv (Tamron SP 70-300/4-5.6 Di VC USD) habe ich gegen ein Canon EF 70-200/4L IS USM in Verbindung mit einem Canon Extender EF 1.4x III eingetauscht. Ebenfalls für die Reise habe ich mir das Stativ Rollei Rock Solid Carbon Gamma und den Kugelkopf Tiltall BH-07 besorgt.
    Weiterhin habe ich noch das Makroobjektiv Sigma Macro 150/2.8 EX DG HSM mit einem Canon EF 100/2.8L Macro IS USM und mein Standardzoom Canon EF 24-70/2.8L USM mit dem Nachfolger Canon EF 24-70/2.8L II USM ersetzt.
    Im Juni wurde meine Canon EOS 5D Mark II verkauft – seit ich die 5Ds habe, kam die 5DII nicht mehr zum Einsatz.

    (alle Artikel mit Fotos von 2016)


    2017

    Anfang

    Im Frühjahr habe ich mir einen einfachen Winkelsucher (Neewer 1x-2x) gekauft, weil meine 5Ds ja kein klapp- oder schwenkbares Display hat (was gerade für bodennahe Aufnahmen recht praktisch wäre). Und weil die 5Ds auch kein WLAN hat, wollte ich die WiFi-SD-Karte Canon W-E1 mal ausprobieren.
    Mit einer gebrauchten Canon EOS 5DsR verfüge ich nun auch wieder über einen adäquaten Backup-Body.

    (alle Artikel mit Fotos von 2017)

    Seitenanfang