Im Wechsel der Akkorde
Montag, 25. Oktober 2010

Berlin: Führung im Reichstagsgebäude

Am 23. Oktober durften wir an einer Gruppenführung für Familien (mit Kindern im Alter zwischen 6 und 14 Jahren) durch den Reichstag teilnehmen. Für diese etwa 90-minütige Führung, die in der sitzungsfreien Zeit durch den Besucherdienst durchgeführt wird, muss man sich rechtzeitig anmelden. Dafür braucht man sich dann nicht an einer langen Warteschlange anstellen, sondern wird am Nordeingang (Presseeingang) nach einer Sicherheitskontrolle zur vereinbarten Zeit direkt in Empfang genommen.

Während der Führung haben wir uns die Aufgaben, Arbeitsweise und Zusammensetzung des Parlaments sowie die Geschichte und Architektur des Reichstagsgebäudes erläutern lassen. Fotografieren durfte ich mit Ausnahme der Einrichtungen zur Sicherheitskontrolle uneingeschränkt. Zum Abschluss wurden wir zu einem Rundgang in der Kuppel (230 Meter langer Auf- und Abgang) auf die Dachterrasse entlassen. Dort kann sich jeder Besucher kostenlos einen handlichen Audio-Guide ausleihen (in zehn Sprachen erhältlich). Zusätzlich gibt es für Kinder (im Alter von 6 bis 13 Jahren) noch einen besonderen Audio-Guide: es ist ein Hörspiel mit den Figuren der bekannten Kindersendung „Bernd das Brot“.

Unter anderem sind auf den Fotos zu sehen:

  • ein aufwändig gestaltetes Tastmodell im Maßstab 1:100, um Menschen, die nicht sehend sind, die Möglichkeit zu bieten, sich das Reichstagsgebäude tastend zu erschließen
  • ein paar der fast 5000 (rostigen) Metallkästen mit den Namen der Abgeordneten, die von 1919 bis 1999 (Einweihung des umgebauten Reichstagsgebäudes) demokratisch gewählt wurden – „Archiv der deutschen Abgeordneten“ von Christian Boltanski
  • ein Stück des alten Heizungsganges zwischen Reichstagsgebäude und dem ehemaligen Reichstagspräsidentenpalais, den man erst bei Umbaumaßnahmen nach der Wiedervereinigung entdeckte und als archäologischen Fund sicherte

Die Führung war sehr interessant und obendrein noch kostenlos. Kann ich unbedingt weiterempfehlen.

VGWort-Zählermarke

Stichwörter: , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben




 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.