Im Wechsel der Akkorde
Sonntag, 01. August 2010

Zebraspinne

In Anbetracht der ansonsten ganz überwiegenden Besiedelung meines Gartens durch Kreuzspinnen, ist diese Zebraspinne (auch Wespenspinne oder Seidenbandspinne [Argiope bruennichi]), die ich heute entdeckt habe, schon etwas besonderes. Es scheint sich wegen des recht blassen Hinterleibs um ein junges, zumindest aber nicht legereifes Weibchen zu handeln.

Stichwörter: , , , ,

Reaktionen zu “Zebraspinne” (2)

  1. Ich weiß auch nicht, sie ist ja wirklich ganz hübsch, aber Spinnen finde ich immer etwas eklig. Letztens habe ich im Wald eine quietschgrüne mit gelb gesehen, frage mich immer noch was das für eine war. Vor der habe ich mich auch sehr erschrocken, sie war nämlich auch nicht so richtig klein.

  2. Die Angst vor Spinnen, zuweilen mit menschlichen Urinstinkten aus unchristlichen Zeiten, wo große Spinnen dem Menschen lebensgefährlich werden konnten, begründet, halte ich für ganz normal. Die vor Häschen eher nicht…

Einen Kommentar schreiben




 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.