Im Wechsel der Akkorde
Freitag, 18. Juni 2010

Ich bin CPS-Member!

CPS Member CardGestern habe ich Post von Canon und meine CPS-Mitgliedskarte bekommen. Aber der Reihe nach: die Firma Canon hat ihr seit mehr als 15 Jahren existierendes Programm zur Unterstützung von Profifotografen (und -filmern) im April diesen Jahres neu gestaltet. Neu eingeführt wurden Kategorien: je nachdem welche Ausrüstung man besitzt (und bei Canon registriert hat), kann man Silber-, Gold- oder Platin-Mitglied werden. Los geht es erst bei zweistelligen DSLR (40D, 50D), die zur Stufe Silber berechtigen. Die 7D und 1DMkII reichen auch nur für Silber. Mit der alten 5D, der 1DMkIIN, 1DsMkII und EOS-1V kann man die Stufe Gold erreichen. 5DMkII, 1DMkIII, 1DMkIV und 1DsMkIII berechtigen zu Platin. Man muss mindestens zwei (bei Platin drei) Kameras besitzen.

Dazu kommen noch mindestens drei (bei Platin vier) Objektive aus einer langen Liste, die aber überwiegend L-Objektive enthalten. Bei mir zum Beispiel ergeben eine 5D Mark II, eine 40D, ein EF 70-200/4 L IS USM, ein EF 135/2 L USM und ein EF 300/4 L IS USM Silber-Status. Die Mitgliedschaft selbst ist kostenlos. Mit der Mitgliedskarte habe ich auch Aufkleber bekommen (siehe Abbildung) die man auf dem Paket anbringen soll, mit dem man etwas zur Reparatur zu Canon einschickt.

Die Leistungen des CPS sind dann entsprechend der Kategorien abgestuft. Die für mich attraktiven Leistungen sind eine schnellere Reparatur (bei Silber innerhalb von 5 Werktagen, bei Gold sind es 3 und bei Platin 2 Werktage) und vielleicht noch kostenlose Reinigungen von Objektiven und Kameras auf Veranstaltungen – falls man mal dazukommt. Da ich kein Berufsfotograf bin, bedroht eine längere Reparaturzeit nicht meine Existenz. Ich freue mich aber sicher auch, wenn es schnell geht. Den Reparaturservice von Canon in Willich musste ich schon einmal in Anspruch nehmen. Da war ich noch kein CPS-Mitglied. Es ging dennoch recht zügig und gekostet hat es mich auch nichts.

VGWort-Zählermarke

Stichwörter: , ,

Einen Kommentar schreiben




 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.