Im Wechsel der Akkorde
Dienstag, 13. März 2012

ISO-Vergleich: Canon G1X – 5DMk2 – 40D

Nach den ersten Fotos mit der neuen Canon Powershot G1 X und meinem positiven Eindruck über deren ISO-Leistung, hatte mich ein Vergleich zu meinen Spiegelreflexkameras (Canon EOS 5D Mark II und 40D) interessiert.
Konkreter: wie sehr beeinflussen Rauschen und ggf. Detailverlust (z.B. durch Wegrechnen des Rauschens) bei den verschiedenen ISO-Einstellungen der Kameras die Bildqualität.
Dazu habe ich mal ein paar Testfotos mit allen Kameras im Bereich von ISO 100 bis 3200 gemacht und mir drei Stellen im Bild rausgepickt, die ich zum Vergleich in einer Tabelle gegenüberstelle. Im rechten Übersichtsbild habe ich die ungefähren Stellen mit einem roten Rahmen markiert. Ich habe mich bemüht, mit den drei Kameras einen identischen (horizontalen) Bildwinkel aufzunehmen. Die Bildausschnitte sind jeweils 100%-Darstellungen mit 150×100 Pixel. Durch die unterschiedlichen Auflösungen der Kamerasensoren werden die Motivdetails unterschiedlich groß dargestellt. Die Basis dieser Ausschnitte waren die JPG-Dateien, so wie sie durch die Kamera auf die Karte gespeichert wurden (bei den DSLR im Picture-Style Landschaft).

Als erste Stelle habe ich mir ein Stückchen blauen Himmel ausgesucht:

Canon EOS 5D Mark II
Canon PowerShot G1 X
Canon EOS 40D
ISO 100
ISO 200
ISO 400
ISO 800
ISO 1600
ISO 3200
nicht untersucht

Die nächste Stelle ist ein Wanddekor über dem Eingang des Staatstheaters Cottbus:

Canon EOS 5D Mark II
Canon PowerShot G1 X
Canon EOS 40D
ISO 100
ISO 200
ISO 400
ISO 800
ISO 1600
ISO 3200
nicht untersucht

Zum Schluss noch der Schaukasten rechts neben dem Eingang:

Canon EOS 5D Mark II
Canon PowerShot G1 X
Canon EOS 40D
ISO 100
ISO 200
ISO 400
ISO 800
ISO 1600
ISO 3200
nicht untersucht

So, und was möchte ich daraus nun schlussfolgern? Zunächst fand ich den Unterschied zwischen der G1X und der schon etwas betagten 40D beachtlich – die 40D rauscht bei ISO 800 und vor allem 1600 auffallend mehr. Allerdings geht das geringere Rauschen der G1X doch etwas zu Lasten der Details, d.h. die Bilder werden etwas stärker „schöngerechnet“. Insgesamt finde ich das Ergebnis (Rauschreduzierung bei gleichzeitiger Erhaltung von Strukturen) aber recht ausgewogen.

Meiner Meinung nach ist die Bildqualität der G1X auf einem sehr hohen Niveau, welches ich mit APS-C-Kameras durchaus vergleichen würde. Und das gilt auch, wenn die Sonne nicht scheint: bis ISO 1600 darf ich mit sehr guter Bildqualität rechnen, bei ISO 3200 ist sie immer noch gut brauchbar. Insofern halte ich die G1X für ein ordentliches Werkzeug und weit mehr als eine Verlegenheitslösung (wenn keine DSLR dabei).

VGWort-Zählermarke

Stichwörter: , , , , , , , , , , ,

Reaktionen zu “ISO-Vergleich: Canon G1X – 5DMk2 – 40D” (3)

  1. …machen die G1X zu einem ernst zu nehmenden Werkzeug…

    auf colorfoto.de (21.03.2012)

  2. …Feine Details zeigt die G1 X bis ISO 3.200 praktisch ohne Verluste, erst darüber werden die Bilder sichtbar weicher…

    auf digitalkamera.de (27.03.2012, Ergebnisse des Labortests)

  3. Seit heute kann man auch nachlesen, wie Stefan Gross die Canon Powershot G1X bewertet.

Einen Kommentar schreiben




 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.