Im Wechsel der Akkorde
Freitag, 10. Februar 2012

360°-HDR-Panorama: ein erster Versuch

Dieses 360°-HDR-Panorama ist aus 24 Teilbildern im Hochformat entstanden (Brennweite 48mm). Für jedes der 24 Teilbilder habe ich eine Belichtungsreihe mit 3 Aufnahmen (-2EV, 0EV, +2EV) gemacht (also insgesamt 72 Fotos). Jede Belichtungsreihe habe ich in Photomatix mit identischen Einstellungen zu einem HDR-Bild verrechnet und auch gleich das Tonemapping gemacht. Ich habe dabei einen deutlich künstlichen Bildeindruck haben wollen. Die 24 gemappten Teilbilder habe ich dann in Panorama Studio geladen und zu einem zylindrischen 360°-Panorama stitchen lassen. Das gute an Panorama Studio ist, dass man gleich einen 3D-Viewer mit dazu bekommt und das Panorama für deren Anzeige ausgegeben werden kann.


Auf der Suche nach einem (für mich) geeigneten Stitching-Programm habe ich einiges ausprobiert. Glücklicher Weise hatte ich von meiner ersten Panorama-Foto-Tour im Flugplatzmuseum Cottbus auf Grund fehlender Erfahrungen noch Material, welches für Stitcher eher schwierig zu sein scheint – sonst wären mir die Unterschiede bei den Programmen garnicht aufgefallen. Oder ich hätte einfach das erstbeste genommen.
Das erste und einzige Programm, das mit dem Material überhaupt keine Probleme hatte, war Panorama Studio 2 von Tobias Hüllmandel, von dem ich mir die Demoversion von seiner Seite geladen hatte.
Die Demoversion schreibt in die Mitte des Panoramas durchgängig eine Zeile, dass das Programm unlizensiert ist. Ansonsten hat die Demoversion keine funktionalen Einschränkungen.
Wegen der Unterstützung vollsphärischer 360×180°-Panoramen habe ich gleich die „Pro“-Version gekauft. Dafür sind 69,90 € zu zahlen, statt 34,95 € für die normale Version. Die Kaufabwicklung läuft über ShareIt.com, da hatte ich auch schon einmal andere Software gekauft (u.a. wird PayPal akzeptiert). Man erhält dann (nach einigen Stunden) einen Registrierungscode per EMail, den man einfach in der Demoversion eingeben muss, fertig.
Die Bedienung des Programms ist einfach und die Verarbeitungsgeschwindigkeit erstaunlich hoch.

VGWort-Zählermarke

Stichwörter: , , , , , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben




 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.