Im Wechsel der Akkorde
Mittwoch, 15. Juni 2011

Mein erster Auftritt mit dem Tenorsaxophon

Am Pfingstsonntag (12.06.) habe ich meinen ersten kleinen Auftritt mit dem Tenorsaxophon bestritten. Das Publikum – immerhin etwa 30 Leute – bestand überwiegend aus Familienmitgliedern. Der Grund, warum ich der Bitte nach einem musikalischen Beitrag nachgekommen bin, war die Möglichkeit, mich in geschützter (weil familiärer) Umgebung mit der Situation, auf der Bühne zu stehen, vertraut zu machen. Der „Gig“ fand in einem Festzelt auf der Wiese statt.

Die Voraussetzungen waren nicht unbedingt ideal. Ich musste bis zum späten Abend auf meinen Auftritt warten. Es war mittlerweile schon kühl und klamm und ich bereits müde. Meine Noten konnte ich in dem schummerigen Licht eher schlecht lesen. Vor mir (und auch danach) spielte eine Band aus jungen Musikern, die sich über das durch die Evangelische Kirche geförderte Projekt Ten Sing in Demmin kennengelernt haben. Und die waren so toll, da wollte ich fast schon nicht mehr auspacken… Ich habe es dann aber doch durchgezogen.

Zoom H4nMein Repertoire bestand aus 12 Titeln, die ich alle während meines Unterrichts am Konservatorium schon gespielt hatte. Dazu habe ich die Playalongs aus den Sax-Schulen genutzt. Diese Playalongs hatte ich auf meinen Zoom H4n kopiert und sie von dort abgespielt. Mein Sax habe ich mit einem Ansteckmikrofon (Superlux PRA-383D) abgenommen, auf dem H4n mit etwas Reverb versehen und den Playalongs zugemischt (H4n im MTR Mode). Den H4n habe ich an einen Verstärker der „Vor-Band“ angeschlossen. Was ich nicht unbedingt vorhergesehen hatte, waren die Rückkopplungen mit denen ich in den Pausen zwischen den Titeln arg zu kämpfen hatte.

Alle Titel spiele ich normalerweise sehr sicher. Bei diesem Auftritt ist aber doch einiges in die Hose gegangen. Die ersten drei Titel habe ich allein zum Warmlaufen benötigt, bevor ich mich überhaupt einigermaßen wohl gefühlt habe. Der Rest ging dann so eben gerade noch in Ordnung. Das familiäre Publikum blieb mir jedoch gewogen und applaudierte artig. Direkt nachdem ich fertig war, verspürte ich den unbändigen Wunsch es besser machen zu wollen. Doch vorbei…

VGWort-Zählermarke

Stichwörter: , , , , , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben




 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.